*
MS Trading
Menu
Startseite Startseite
Online-Shop Online-Shop
Artikelverzeichnis Artikelverzeichnis
Messen Messen
Sorna Uhren Sorna Uhren
Über uns Über uns
Boutique Boutique
Steinschleiferei Steinschleiferei
Anfrage Anfrage
Adresse Adresse
Impressum Impressum
Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Sorna Uhren

Artikel von Lucien Fluri

Das Kultur-Historische Museum Grenchen gewährt besonderen Objekten während je zweier Monate einen „Gastauftritt“. Von Januar bis Februar 2012 zeigte es einige spezielle Kreationen der früheren Grenchner Uhrenfirma Sorna.
 

Sorna wurde 1922 in Delsberg an der Rue du Stand 11 gegründet. Der Firmenname ist vom Flüsschen Sorne abgeleitet, das durch die Stadt fliesst. Später wurde die Firma von der Familie Schenker übernommen. Das Museum hat die zurzeit ausgestellten Uhren vom Sohn, Marcel Schenker, erhalten.
 
Die Firma stellte Anker – und Zylinderuhren her, bis die Direktion beschloss, auf das günstigere Roskopf-System umzustellen. Aufgrund der grossen Nachfrage nach erschwinglicheren Modellen wurde das Werk schnell zur Spezialität Sornas und in grossen Mengen produziert. Die Einzelteile für die Werke bezog sie bei verschiedenen Lieferanten der Region, unter anderem von den Grenchner Firmen EBOSA SA und Baumgartner Frères SA. Mit steigender Beliebtheit musste sich Sorna nach grösseren Fabrikationsstätten umsehen und so verlegte Emil Schenker den Firmensitz 1952 nach Grenchen.
 
Das Fabrikgebäude wurde an der Bielstrasse, im Westen der Stadt, errichtet, dort wo sich heute die VEBO Genossenschaft befindet. 98 Mitarbeitende stellten in vier Montageketten pro Tag rund 1‘500 komplette Uhren her. Das Museum zeigt ein Werbeplakat sowie eine Auswahl von Uhren, die grösstenteils in den 1950er und 1960er Jahren in Grenchen hergestellt wurden. Die schmale Armbanduhr ganz links stammt noch aus der Delsberger Produktion.
 
Sorna stellte eine breite Palette unterschiedlicher Kreationen her. Neben klassischen Modellen entstanden Armbanduhren in knalligen Farben und originelle Zeitanzeiger auf Schmuckstücken oder Ringen. Mit einer Uhrenkette kann man sogar Notizen machen! Sorna hält das Patent auf einen Kugelschreiber zum Umhängen, auf dessen Deckel ein kleines Ührchen angebracht ist.
 

Die Produktion wurde 1996 eingestellt und das Firmengebäude an die VEBO verkauft. Die Marke Sorna existiert aber bis heute. Einzelne Modelle können bei Marcel Schenker bezogen werden.

Einzelne Sammleruhren können noch in unserem Online-Shop bezogen werden
 
Seitenlinks
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail